Diese Webseite verwendet Cookies.
Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung

Trotz vorhandenen Gehweges auf der rechten Straßenseite fährt eine Person im Rollstuhl auf der Straße. Wie verhalten Sie sich?

Ich überhole mit großem Seitenabstand, weil ich mit Ausweichbewegungen rechnen muss
Ist ein sicheres Überholen möglich, dann darf mit ausreichendem seitlichen Abstand zum Rollstuhlfahrer überholt werden.
Ich fahre so lange hinterher, bis ich überholen kann
§3 (2a) der StVO besagt, dass Fahrer sich gegenüber Hilfsbedürftigen, Kindern und älteren Menschen besonders vorsichtig verhalten müssen. Folglich solltest du so lange hinter dem Rollstuhlfahrer herfahren, bis ein sicheres Überholen möglich ist.
Ich mache die Person durch Hupen darauf aufmerksam, dass sie sich falsch verhält
Zwar wäre es sinnvoller, wenn der Rollstuhlfahrer auf dem Gehweg fahren würde, das gestattet es dir allerdings nicht, zu hupen. Möglicherweise hatte der Rollstuhlfahrer keine Möglichkeit, eigenständig auf den Gehweg zu gelangen. Das Hupen wäre in diesem Fall rechtswidrig.

Melde dich an, um die Fragen und Antworten in einer von 12 Fremdsprachen zu sehen.

Zur Anmeldung

Dir gefallen unsere Erklärungen?
Dann wirst du unser Online-Lernsystem zur Vorbereitung auf den Führerscheintest lieben! Lerne alle Fragen für die Theorieprüfung online und bestehe auf Anhieb.