Diese Webseite verwendet Cookies.
Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung
Führerschein-bestehen.de: Online lernen auf die Führerschein-Theorieprüfung

Keine Bange – oder doch? Durchfallquote beim Führerschein

Immer mehr Prüflinge fallen durch

Den Führerschein in Theorie und Praxis beim ersten Versuch bestehen: davon träumen alle Fahrschüler. Doch wie sieht es in der Realität aus? Wie viele Prüfungen verlaufen tatsächlich erfolgreich? Führerschein-bestehen.de hat sich für euch schlau gemacht.

Durchfallquote steigt von Jahr zu Jahr?

Laut Kraftfahrtbundesamt sehen die Durchfallquoten für den Führerschein hierzulande wie folgt aus: Während noch im Jahr 2016 noch 34,8 Prozent der Theorieprüfungen nicht bestanden wurden, waren es im Jahr 2017 schon 36,8 Prozent. Aber auch die praktischen Prüfungen verliefen immer häufiger ohne Erfolg: Im Jahr 2016 sind 26,6 Prozent der Fahrschüler durch die Fahrprüfung gefallen, 2017 waren es sogar 28,1 Prozent. Damit fallen Führerscheinanwärter durchschnittlich durch jede dritte Prüfung.

Durchfallquoten in den einzelnen Bundesländern

Im Jahr 2017 sahen die Durchfallquoten in den einzelnen Bundesländern wie folgt aus:

Bundesland Durchfallquote in der Theorie Durchfallquote in der Praxis
Baden-Württemberg 37,8 % 24,1 %
Bayern 35,9 % 25,4 %
Berlin 44,3 % 36,1 %
Brandenburg 42,4 % 31,4 %
Bremen 34,6 % 38,8 %
Hamburg 37,0 % 41,6 %
Hessen 31,4 % 23,0 %
Mecklenburg-Vorpommern 44,3 % 32,2 %
Niedersachsen 33,9 % 27,3 %
Nordrhein-Westfalen 35,0 % 28,9 %
Rheinland-Pfalz 36,1 % 27,0 %
Saarland 37,8 % 35,3 %
Sachsen 44,1 % 32,8 %
Sachsen-Anhalt 44,9 % 36,4 %
Schleswig-Holstein 32,2 % 26,1 %
Thüringen 42,5 % 34,0 %
gesamt 36,8 % 28,1 %
Durchfallquote bei Führerschein-bestehen.de < 0,1 %
Quelle: Kraftfahrbundesamt

Die aufgeführten Durchfallquoten gelten für die Theorie- und Praxisprüfungen aller Fahrerlaubnisklassen. Allein in Führerscheinklasse B sind die Zahlen hingegen noch höher: so haben im Jahr 2017 sogar 44 Prozent aller Prüflinge die theoretische und 39,9 Prozent die praktische Prüfung nicht bestanden.

Übrigens: 99,9 % aller Schüler, die mit Führerschein-bestehen.de lernen, bestehen die Theorieprüfung! Am besten gleich anmelden!

Was sind die Gründe für steigende Durchfallquoten?

Die Gründe für steigende Durchfallquoten beim Führerschein sind vielfältig

Begründungen für steigende Durchfallquoten gibt es mehrere: Zum einen sind insbesondere viele Jugendliche heute oftmals unaufmerksamer. Handy und Co lenken beispielsweise oftmals dann ab, während sie z. B. als Mitfahrer im Pkw oder auch in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind. Damit ist es später deutlich schwieriger, ein Gefühl für den Straßenverkehr zu bekommen. Gleichzeitig sind auch weniger Fahranfänger auf den Führerschein angewiesen, da der Nahverkehr immer besser ausgebaut wird.

Ein weiterer Grund für steigende Durchfallquoten könnte die Zuwanderung aus dem Ausland sein: für nicht deutschsprachiger Bewerber sind die schweren Fragen der Theorieprüfung sowie die ungewohnten und zum Teil sehr komplexen Verkehrsverhältnisse schwieriger zu erlernen bzw. von Fahrlehrern zu vermitteln.

So lässt sich Durchfallen vermeiden

Auch wenn die Durchfallquoten steigen: Die theoretische oder praktische Prüfung beim ersten Anlauf zu bestehen, ist kein Ding der Unmöglichkeit! Mit den folgenden Tipps geht ihr die Führerscheinprüfung optimal an – weitere Lerntipps für die Theorieprüfung findet ihr außerdem hier.
 

  • Plant ausreichend Zeit zum Lernen ein: Um die theoretische Prüfung zu bestehen, sollte die Prüfungsvorbereitung keinesfalls so nebenher stattfinden. Richtet stattdessen feste Zeiträume ein, in denen regelmäßig gelernt und das Handy beiseitegelegt wird – es sei denn ihr lernt auf dem Handy.
  • Nutzt gutes Lernmaterial: Ob digital oder analog – je nach Vorliebe könnt ihr z. B. klassisch per Karteikartensystem oder online auf verschiedenen Plattformen für die Führerscheinprüfung lernen. Gerade im Internet tummeln sich viele Anbieter: Achtet unbedingt darauf, den offiziellen Fragenkatalog zu nutzen!
  • Wiederholt die kniffeligen Fragen, bis ihr die Antwort sicher kennt: Insbesondere Vorfahrtsfragen sowie technische Fragen und Fragen zu Faustformeln werden häufiger falsch beantwortet.
  • Das gilt auch für Fahrstunden: Seid aufmerksam. Prägt euch die schwierigen Situationen besonders gut ein. Gerade das Verhalten anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber, die angepasste Geschwindigkeit nach Wetterlage oder Bodenbelag sowie Regeln wie „Rechts vor Links“ sollten verinnerlicht werden, damit sie in der Prüfung nicht zum Durchfallen führen.
  • Und nicht zuletzt: Meldet euch erst zur Prüfung an, wenn ihr das Gefühl habt, gut vorbereitet zu sein. Bei Prüfungen im Mutproben-Stil, die frei nach dem Motto „Mal schauen, ob ich es auch unvorbereitet schaffe“, angetreten werden, ist Durchfallen vorprogrammiert.

Und noch ein Tipp für die Theorieprüfung

Durchfallquoten beim Führerschein: bestehen leicht gemacht

Führerschein-bestehen.de hilft dir, deinen Führerschein beim ersten Versuch zu bestehen! Unser Führerschein-Lernsystem für alle Fahrzeugklassen gibt es nicht nur in 12 Fremdsprachen (darunter u. a. Englisch, Russisch, Türkisch und Hocharabisch), es ist auch zu jeder Zeit aktuell und nutzt natürlich nur die offiziellen Fragen. Darüber hinaus gehst du dank Lernsystem viel strukturierter vor: Unsere Fahrschulbögen werden automatisch an deinen Lernfortschritt angepasst, sodass du schwierige Fragen häufiger gestellt bekommst und leichtere Fragen seltener. Damit wird Durchfallen beinahe unmöglich!

Du möchtest die Durchfallquoten beim Führerschein senken?
Besteh die Theorieprüfung beim ersten Versuch und probiere unser effektives Lernsystem aus: Teste jetzt kostenlos unser Online-Lernsystem für die Führerscheinprüfung!