Diese Webseite verwendet Cookies.
Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung

Was ist bei amtlichen Kennzeichen wichtig?

Die Fahrzeugzulassungsverodnung (FZV) schreibt vor: "§ 10 Ausgestaltung und Anbringung der Kennzeichen (...) (5) Kennzeichen müssen an der Vorder- und Rückseite des Kraftfahrzeugs vorhanden und fest angebracht sein. (...) (6) Hintere Kennzeichen müssen eine Beleuchtungseinrichtung haben, die den technischen Vorschriften (...) in der jeweils geltenden Fassung entspricht und die das ganze Kennzeichen auf 20 m lesbar macht.(...)"
Sie müssen an den vorgesehenen Stellen fest angebracht sein
Die vorgesehenen Stellen befinden sich an der Vorder- und Rückseite des Kraftfahrzeugs.
Die hinteren Kennzeichen müssen bei Dunkelheit beleuchtet sein
Das hintere Kennzeichen muss eine Beleuchtungseinrichtung haben, um dieses bei Dunkelheit erkennbar zu machen.
Sie müssen immer gut lesbar sein
Der Fahrzeugführer ist dafür verantwortlich, dass die Kennzeichen immer gut lesbar sind.

Melde dich an, um die Fragen und Antworten in einer von 12 Fremdsprachen zu sehen.

Zur Anmeldung

Dir gefallen unsere Erklärungen?
Dann wirst du unser Online-Lernsystem zur Vorbereitung auf den Führerscheintest lieben! Lerne alle Fragen für die Theorieprüfung online und bestehe auf Anhieb.